Propolis

  

Propolis wird seit der Antike für vielerlei gesundheitliche Zwecke eingesetzt.

Herkunft

Die harzige Substanz Propolis wird von den Bienen aus der Rinde und aus Knospen verschiedener Pflanzen, vorzugsweise Bäumen hergestellt.

Propolis wird für die Abdichtung des Bienenstocks sowohl in physischer, als auch in medizinischer Hinsicht gegen Krankheitserreger. Darau leitet sich auch der Name ab, denn "Propolis" bedeutet: Beschützer der Stadt (des Bienenstocks).

Übrigens: in Deutschland nennt man Propolis "das Propolis" und in Österreich "die Propolis".

Das Kittharz Propolis ist hellgelb über braun bis hin zu schwarz.

Sein Geschmack ist bitter und scharf, der Geruch meist süsslich, schwankt aber je nach Herkunft.

Bei 15°C ist Propolis brüchig und hart, bei 30°C geschmeidig, darüber wird es klebrig und sehr weich. Ab 65°C wird es flüssig, schmilzt aber erst bei über 100°C vollständig.

Anwendung

Innerlich kann man Propolis als Tinktur, Granulat oder Pulver einnehmen.

Äusserlich kann man kleine Stückchen des Harzes mit der Hand aufwärmen und direkt auf betroffene Hautstellen legen. Oder man wendet die Tinktur auf betroffenen Hautstellen an.

Man kann auch eine Salbe mit Propolis herstellen.

  • antibakteriell
  • fungizid
  • schmerzlindernd
  • entzündungswidrig
  • wundheilend
  • Verbrennungen
  • Rheumatismus
  • Immunsystem steigernd
  • Heuschnupfen
  • Geschwüre
  • Schuppenflechte
  • Offene Beine
  • Gürtelrose
  • Abszesse
  • Furunkel
  • Zahnfleischentzündungen

Inhaltstoffe

Nach und nach werden immer mehr Inhaltstoffe beim Propolis entdeckt. Noch sind Forscher nicht fertig mit der vollständigen Analyse der Inhaltsstoffe.

Da Propolis je nach Herkunft des Ausgangsmaterials (Pflanzenart) sehr unterschiedlich beschaffen ist, handelt es sich bei den folgenden Listen nur um unvollständige Listen mit ungefähren Werten.

  • 50% Harze
  • 30% Wachs
  • 10% ätherische Öle
  • 5% Pollen
  • 3% organische Stoffe
  • 2% Mineralstoffe
Die organischen und mineralischen Substanzen enthalten unter anderem:
  • Vitamin A
  • Vitamin B3
  • Vitamin E
  • Flavonoide
  • Koffeinsäure
  • Benzylkumurat
  • Pinocembrin
  • Pinobanksin
  • Eisen
  • Kalzium
  • Kobalt
  • Kupfer
  • Magnesium
  • Mangan
  • Selen
  • Silizium
  • Zink

Produkttipps:

Siehe auch

Mehr Informationen über Propolis, seine Heilwikrung und Salben-Rezepte finden Sie bei unserem Partnerprojekt:

Home    -    Up