Microkinesitherapie

  

In der Microkinesitherapie erstasten die Hände des Therapeuten die gestörte Bereiche des Körpers und anschliessend werden durch die Ministimulation (sanfte manuelle Stimulation) in die zugehörigen Haut- oder Muskelbereiche angeregt.

Damit werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und gestärkt. Eingesetzt wird die Microkinesitherapie bei Störungen der Muskeln, Gelenke, einigen inneren Krankheiten und zur Vorbeugung.

Home - Alternative Heilmethoden